*
Menu

  Unser Ziel ist Ihr Zertifikat zur FußpflegerIn damit Ihre Zukunft ins Arbeitsleben 
  gesichert ist. Mit dieser Ausbildung dürfen und können Sie ins Arbeitsleben
  einsteigen. Wir empfehlen Ihnen jedoch den Fußpflege Aufbaulehrgang zur
  Festigung und Perfektionierung Ihrer Kenntnisse.

  Durch unseren umfangreichen Intensivlehrgang bieten wir erstklassige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Fußpflege interessierte. Unsere Ausbildung bestehend aus dem theoretischen, mündlichen sowie praktischen Teil.

  • Qualifikationsprüfung
  • Zwischenprüfungen
  • fundierte Abschlussprüfung

Bereits jetzt garantieren wir für einen berufsbildenden Lehrgang auf höchstem Niveau.

Wir bieten mehr als "nur" die klassischen Ausbildungen. Unsere Trainer haben nicht nur das Wissen einer klassischen Kosmetik und Fußpflege sondern sind zusätzlich geprüfte para.med.® Hauttherpeuten.
Natürlich versteht es sich von selbst, dass Sie als Teilnehmer nur mit hochwertigen Produkte arbeiten die auf orthomolekuar medizinischen Grundlagen basieren.
In dieser professionellen Ausbildung werden Sie in kleinen Gruppen individuell gefördert.
So können Sie bei uns Ihre Ziele erreichen.

Fußpflege boomt im Wellnessbereich.
Die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften im Bereich Fußpflege, Kosmetik und Wellness erfährt zurzeit einen starken Aufwind.

Laut Arbeitsmarkttrends können Schönheits-und Gesundheitspflegeberufe aufgrund der steigenden Bedeutung des Wellnesskonsums mit sehr guten Beschäftigungschancen rechnen.
Aber so wichtig die Gesundheit für jeden Einzelnen ist, so wichtig sind auch die Fachleute, die Gesundheit fördern und sichern. Sie schaffen die Basis für die Leistungsfähigkeit, die im modernen Berufsleben unabdingbar ist – und somit ist ihre Tätigkeit ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Die KursteilnehmerInnen erreichen durch diese gezielte Ausbildung bessere Berufschancen, einen leichteren Wiedereinstieg und den Weg zur Selbständigkeit.

Einsatzmöglichkeiten

Als Angestellte bieten sich Gelegenheiten zur Mitarbeit in Fußpflegeinstituten, Schönheitsfarmen, Wellness-Hotels, in Fitness-Centern.

Als selbständige FußpflegerIn haben Sie die Möglichkeit zur Eröffnung eines eigenen Fußpflegeinstitutes, Schönheitsfarm oder Tagesfarm, im eigenen Haus oder angemieteten Räumlichkeiten in einer belebten Einkaufsstraße.

Sollten Sie die Berechtigungsprüfung für die Selbständigkeit oder die Lehrabschlussprüfung anstreben ist auf jeden Fall Modul 1 und 2 zu absolvieren.

 
Die Kursteilnehmer erreichen durch diese gezielte Ausbildung im zwei Wochen Rhythmus bessere Berufschancen, einen leichteren Wiedereinstieg und auch den Weg zur Selbstständigkeit.

Einsatzmöglichkeiten

Als Angestellte bieten sich Gelegenheiten zur Mitarbeit in Fußpflegeinstituten, Schönheitsfarmen,  Fitness Centern, Wellness Hotels, dermatologischen Arztpraxen

Als selbständie FußpfelgerIn haben Sie die Möglichkeit zur Eröffnung eines eigenen Fußpflegeinsitutes, angemietete Räumlichkeiten in einer belebten Einkaufstrasse oder Wellnesshotels.

Ausbildungsinhalt

Erforderliche theoretische Grundkenntinisse über:

  • Anatomie,
  • Histologie und Fußdeformationen
  • Dermatologie
  • Pathologie
  • Pathologie und Dermatologie (ausgerichtet auf Fußpflege)
  • Kräuter und ihre Wirkstoffe, Ernährungslehre
  • Physik
  • Apparat und Instrumentenkunde
  • Erste Hilfe und Unfallverhütung
  • Arbeitshygiene

Erforderliche praktische Kenntnisse über:

  • Einfache Fußpflege mit praktischen Übungen
  • fachliche Kundenberatung
  • Beurteilung der Haut des Fußes aus fußpflegerischer Sicht
  • Erweiterte Fußpflege mit praktischen Übungen
  • Nagelpflege
  • Bein- und Fußmassagen
  • Nagelpflege, Maniküre)
  • Praktisches Arbeiten an Modellen
  • Verkauf – Rhetorik

Die Prüfungen

Der Ausbildungsverlauf sieht mehrere schriftliche, kursinterne Zwischenprüfungen vor, um ein ständiges Mitlernen der Kursteilnehmer zu garantieren.

 Möglicher Zugang zur Selbständigen Berufausübung

Die fachliche Qualifikation zum Gewerbe der Fußpflege (§ 94 Z 23 GewO 1994)

Die Gewerbeordung für das reglementierte Gewerbe der Fußpflege (§18) sowie die Fußpflegeverordnung BGBL 48/2003

Mindestalter von 18 Jahren
  • Befähigungsprüfung

Dauer

16 Wochen inklusive Tutorials und Praxismodule

Kosten / Leistungen

€ 2.222.- inkl Prüfungsgebühren, Arbeitsmaterial und Seminarunterlagen

Bei Kursbeginn ist für das private Instrumentenset mit zusätzlichen Anschaffungskosten zu rechnen

Aktion

Bei Vorauszahlung bis spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn bekommen Sie einen Rabatt von - 10 % und zahlen somit NUR € 2.018.-

Teilzahlung möglich! Zinsenfrei ( 5% Bearbeitungsgebühr)

Teilzahlungsvarianten

  1. 3 mal € 777,50 oder
  2. 4 mal € 583,00 oder
  3. € 1.000,- Anzahlung und 3 mal 444,30 oder
  4. € 1.000,- Anzahlung und 4 mal 333,25

Anzahlung oder 1. Teilzahlung immer per Erhalt der Auftragsbestätigung und Rechnung fällig,

AMS  Förderung möglich

 

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung entgegen 

Anmeldung Termine
Flash-Images

Login
Benutzername: Passwort: Login automatisch
Passwort vergessen?
Noch Fragen

NOCH FRAGEN ?

Sie möchten ein Informationsgespräch?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zu unseren Ausbildungen

Rufen Sie einfach an unter:
+43 699/10042451 oder

Stellen Sie einfach eine unverbindliche Anfrage mit diesem Formular

Ihr Wunschtermin hat schon begonnen?

Bei den meisten Ausbildungen ist auch noch kurz nach Beginn ein Einstieg möglich. Rufen sie uns einfach an unter

0043 699/10042451

Unsere Adresse lautet:
1060 Wien, Webgasse 6

Bambus

Relax-Image

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail